Sie sind hier: Über uns » Technik » Atemschutzüberwachung

Diese Atemschutzüberwachung wird seit Juli 2014  bei der FF Pfedelbach eingesetzt.


CheckboxCheckbox

Einsatzzweck:

 

Die CheckBox 5+1 bietet Sicherheit in der Überwachung von Atemschutzträgern durch ein elektronisches Registriersystem. Für risikofreie Atemschutzeinsätze bei Brand-, Tunnel-, Strahlenschutz-, Gefahrengut- und Taucheinsätzen.

 

Eckdaten zur CheckBox 5+1:

 

Echtzeituhr

Persönlicher Namensschlüssel

Einsatzüberwachung bis zu 6 Trupps (min. 2 bis max. 3 Personen pro Trupp)

Registrieren bei Anfahrt zum Brandobjekt möglich

Fehlbedienung wird angezeigt

Leichte Bedienung durch selbsterklärendes Menü

Robustes spritzwassergeschütztes Gehäuse

Automatische Erkennung der Batteriekapazität: Durch eine optische und akustische Anzeige erkennt man, wann und welches Batteriepaket zu tauschen ist. Es wird automatisch auf das 2. Batteriepaket umgeschaltet.

Automatische Abschaltung, wenn alle Personen vom Atemschutz-Einsatz zurück sind.

 

Persönlicher Schlüssel:

 

Dieser Schlüssel ist einzigartig und funktioniert auf jeder CheckBox 5+1. Durch Auflegen des Schlüssels auf die <Check> Taste wird die Person in das Gerät ein- bzw. ausgeloggt.

 

Vorteile:

variable Einsatzzeiten selbst einstellbar (1 Minute bis 4 Stunden)

variable Alarmgrenzen (z. B. 1/3, 2/3, 3/3)

Bereitschaft

Überzeit

Alarmton <90 db

 


 
Besucherzaehler