Sie sind hier: Über uns » Aktuell » Kindergruppe

Offizieller Start der Kindergruppe

Am Freitag, den 9.12.16 um 17.30Uhr war der offizielle Start unserer Kindergruppe in der Pfedelbacher Feuerwehr. Kommandant Andreas Herzog freute sich darüber, mit Michaela Klier und Karin Fiedler zwei Pädagoginnen gefunden zu haben, die extra für die Kindergruppe in die Freiwillige Feuerwehr Pfedelbach eingetreten sind. Außerdem war der stellvertretende Jugendwart Tobias Apfelbach ebenfalls von Anfang an mit Feuereifer dabei.

Ebenfalls zum Kernteam der Betreuer gehören Marcel Echle und Maik Bühler.

Andreas Herzog bedankte sich ausdrücklich bei diesem Team. Seit fast eineinhalb Jahren arbeiteten Sie das Konzept aus, um nun mit der Kindergruppe durchzustarten.

Michaela Klier, Karin Fiedler und Tobias Apfelbach stellten nun den erarbeiteten Ordner vor, in dem alles Wissenswerte und die notwendigen Formulare für unsere jüngsten Feuerwehrmitglieder enthalten sind.

Nun galt es noch das Logo der Kindergruppe, unseren Feuersalamander auszumalen und auszuschneiden.

Dann durften sich die neuen Kameraden/innen ihre Spinde aussuchen.

Anschließend wurde ein Gruppenbild vor unserem größten Löschgruppenfahrzeug gemacht und ein Abschiedslied gesungen.

Für die Kinder ging dieses erste Treffen viel zu schnell vorbei und alle waren sich einig, dass sie sich auf das nächste Treffen freuen.

Ich wünsche unserer neuesten Gruppe, die zu unserer Jugendfeuerwehr gehört, dass sie weiterhin viel Spaß an der Feuerwehr haben werden und im Optimalfall wenn die Zeit gekommen ist, von der Kindergruppe in die Jugendfeuerwehr, dann zu einer unserer sieben aktiven Abteilungen und anschließend zu den Alterskameraden wechseln werden. 

Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Die Kindergruppe ist derzeit mit 12 Mitgliedern voll besetzt. Für weitere Interessenten gibt es eine Warteliste. Eintrittsalter ist ab sechs Jahren, mit 10 Jahren geht es dann zur Jugendfeuerwehr.

Auch erwachsene Quereinsteiger sind in der Feuerwehr Pfedelbach willkommen. Sie interessieren sich für unsere Arbeit? Dann melden Sie sich entweder in unserem Ordnungsamt oder kontaktieren einen Ihnen bekannte/n Feuerwehrmann/frau.

 



 
Besucherzaehler